Auf dem Weg zu neuen Hochs

VV Modelle

Quartalsbericht zu den Strategiedepots Verantwortung

Im abgelaufenen Quartal haben viele Börsenindizes bereits neue Höchststände erreicht und noch immer ist die von vielen Experten erwartete Marktkorrektur nicht erfolgt. Stattdessen hat sich die im Februar begonnene Sektorenrotation weg von den Wachstumsunternehmen hin zu den Dividenden- und Substanzaktien zunächst beschleunigt. Während also Internet- und Technologietitel teilweise heftige Verluste einstecken mussten, rauschten Industrie- und Bankaktien im April und Mai nach oben.

Wer dann zur Vermeidung eines Börseneinbruchs der alten Börsenweisheit „Sell in May“ folgte, musste mit ansehen, wie sich im Juni die Wachstumstitel wieder erholten und auch der restliche Markt zumindest stabil hielt.

In diesem wechselhaften Umfeld hatten es unsere trendorientierten Strategien zunächst schwer, wieder eine klare Marktpositionierung zu finden. Mithin bevorzugen wir auch unter den Aspekten der Nachhaltigkeit eher die Wachstumstitel, die wir im März zur Risikoreduzierung zunächst abgebaut hatten.

Wie die nachstehende Übersicht zeigt, haben alle unsere Strategiedepots ihre Zwischentiefs aus März wieder deutlich überwunden und weisen seit Jahresbeginn gute Gewinne aus:

(Quelle: Finanzen.net / Eigene Berechnungen. Stand 02.07.2021
Die Berechnung der Kosten erfolgt mit Regelkondition ohne Einrichtungsgebühr)


Wie unsere Überschrift zeigt, gehen wir fest davon aus, dass wir mindestens Mittelfristig neue Hochs bei den Märkten aber auch bei unseren Modellen sehen werden. Das politische Umfeld und die Wachstumsraten in der Wirtschaft sind sehr stabil, so dass die Märkte hier in den Fundamentaldaten mindestens bis in das nächste Jahr hinein Unterstützung erfahren werden. Wir gehen analog zu den Zentralbanken davon aus, dass die aktuell sehr heiß gelaufene Inflation sich bis ins kommende Jahr wieder deutlich abkühlen wird, so dass auch dieses Marktrisiko überschaubar bleiben sollte. Doch natürlich ist die Börse keine Einbahnstraße und irgendein Anlass wird sich immer bieten, um eine Marktkorrektur von 10-15% loszutreten. Diesem Restrisiko tragen wir mit einer etwas erhöhten Liquiditätsquote in unseren Modellen über die Sommermonate hinweg Rechnung.

Sankt Augustin, 08.07.2021

Banner-Award

Wichtiger rechtlicher Hinweis

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Kundeninformation („KI“) im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes, die „KI“ richtet sich an natürliche und juristische Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt bzw. Sitz in Deutschland und wird ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt.

Diese „KI“ kann eine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung nicht ersetzen und begründet weder einen Vertrag noch irgendeine anderweitige Verpflichtung oder stellt ein irgendwie geartetes Vertragsangebot dar. Ferner stellen die Inhalte weder eine Anlageberatung, eine individuelle Anlageempfehlung, eine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Willenserklärung oder Aufforderung zum Vertragsschluss über ein Geschäft in Finanzinstrumenten dar. Auch wurde Sie nicht mit der Absicht verfasst, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die steuerliche Behandlung von Transaktionen ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängig und evtl. künftigen Änderungen unterworfen. Die individuellen Verhältnisse des Empfängers (u.a. die wirtschaftliche und finanzielle Situation) wurden im Rahmen der Erstellung der „KI“ nicht berücksichtigt.

Eine Anlage in erwähnte Finanzinstrumente/Anlagestrategie/Finanzdienstleistung beinhaltet gewisse produktspezifische Risiken – z.B. Markt- oder Branchenrisiken, das Währungs-, Ausfall-, Liquiditäts-, Zins- und Bonitätsrisiko – und ist nicht für alle Anleger geeignet. Daher sollten mögliche Interessenten eine Investitionsentscheidung erst nach einem ausführlichen Anlageberatungsgespräch durch einen registrierten Anlageberater und nach Konsultation aller zur Verfügung stehenden Informationsquellen treffen.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Empfehlungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile über zukünftiges Geschehen dar, sie können sich daher bzgl. der zukünftigen Entwicklung eines Produkts als unzutreffend erweisen. Die aufgeführten Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser „KI“, eine Garantie für die Aktualität und fortgeltende Richtigkeit kann nicht übernommen werden.

Der vorstehende Inhalt gibt ausschließlich die Meinungen des Verfassers wieder, eine Änderung dieser Meinung ist jederzeit möglich, ohne dass es publiziert wird. Die vorliegende „KI“ ist urheberrechtlich geschützt, jede Vervielfältigung und die gewerbliche Verwendung sind nicht gestattet.

Stand: 03.08.2021

Herausgeber:
GOOD GROWTH INSTITUT für globale Vermögensentwicklung mbH, Schloßstr. 9e, 53757 Sankt Augustin handelnd als vertraglich gebundener Vermittler (§ 2 Abs. 10 KWG) im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt. Die BN & Partners Capital AG besitzt für die die Erbringung der Anlageberatung gemäß § 1 Abs. 1a Nr. 1a KWG und der Anlagevermittlung gemäß § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG eine entsprechende Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gemäß § 32 KWG.

Written by