Bericht und Marktkommentar zum 30. September 2020/FondsSecure Systematik

FondsSecure Systematik

Nachdem der FondsSecure Systematik bereits den Corona-Crash im Frühjahr, bei dem die Aktienindizes ca. 35-40% eingebrochen sind, schadlos überstanden hat, kam ihm sein aktives und höchst flexibles Management auch in der Erholungsphase der Folgemonate zugute. So konnte er durch eine rasche Anpassung der Aktienquote, aber auch durch entsprechende Umschichtung in Fonds und Einzeltitel von „Corona-Gewinnern“ vom Kursanstieg insbesondere dieser Papiere profitieren und seine Performance weiter ausbauen. In der anschließenden Sommerflaute, in der z. B. der DAX zwischen 12.600 und 13.200 hin- und herpendelte und nicht vom Fleck kam, ging es in erster Linie darum, das Erreichte zu bewahren. Dies ist mehr als gelungen, der Fonds konnte sogar nochmals um 5,2% zulegen, sein Kurs ist zwischen dem 30. Juni und 30. September von 68,43 € auf 71,99 € gestiegen. Damit kann der Fonds nach dem bereits guten Ergebnis in 2019 (Plus 27%) auch in 2020 zum 30.09.2020 wieder eine herausragende Performance von 20,7% vorweisen und steht weiter unangefochten an der Spitze dieser Fondskategorie.

Quelle: Fondsnet

Das gute Ergebnis ist in erster Linie der flexiblen Steuerung der Aktienquote geschuldet, aber zu einem nennenswerten Teil auch der Selektion von Zielfonds, die in Unternehmen investieren, die zu den Gewinnern der aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen und Umwälzungen gehören. Hierzu zählen u. a. die Bereiche Digitalisierung, Nachhaltigkeit (insbesondere co2-Reduzierung), Gesundheitsservices, Automatisierung, Online-Handel, Künstliche Intelligenz, Sicherheit usw. Auch bei der Einzeltitelauswahl werden diese Themen selbstverständlich beachtet, da wir grundsätzlich von einem überdurchschnittlichen Wachstumspotential in diesen Bereichen und Branchen ausgehen.

Dem Management ist es gelungen, das Grundprinzip des Fonds in diesem Jahr nahezu lehrbuchhaft in die Praxis umzusetzen. Dieses Grundprinzip besteht darin, die Investitionsquote aktiv und flexibel dem jeweiligen „Börsenwetter“ anzupassen, d. h. bei „Sonnenschein“ hoch investiert zu sein, bei „Regen“ das Geld im sicheren Bereich zu parken.

Grafik FondsSecure

Aus einem in der Zeitschrift Wirtschaftswoche veröffentlichtem Ranking aller flexiblen Mischfonds geht der FondsSecure Systematik als Ranglistenerster seit Anfang 2020 hervor. Aber auch über 3 und 5 Jahre belegt der Fonds sowohl in der Kategorie der flexiblen Mischfonds wie auch der gemischten Dachfonds jeweils den 1. Rang, wenngleich er eine deutlich geringere Volatilität aufweist als seine schärfsten Mitbewerber.

Während der Sommermonate, in der sich die Aktienindizes nachrichtengetrieben mehrfach 5-10% auf und ab bewegten und keine klare Linie fanden, haben wir eine moderate Aktienquote in einer Spanne von ca. 50-60% gehalten, diese aber ab der zweiten Septemberhälfte wieder deutlich erhöht. Wir gehen davon aus, dass sich bereits in den nächsten Wochen noch vor der Präsidentschaftswahl in den USA wieder ein Aufwärtstrend auszubilden beginnt, der durch das geplante Konjunkturpaket, auch wenn darum noch heftig gerungen wird, zusätzlich befeuert werden könnte.

Es wäre allerdings eine Überraschung, wenn die Wochen vor und nach der Wahl ohne unerwartete Ereignisse verlaufen würden, die das Börsengeschehen zumindest kurzzeitig erheblich tangieren. Deshalb rechnen wir in jedem Fall mit einer erhöhten Volatilität. Vor allem der Wahlausgang selbst wird uns aufschlussreiche Hinweise liefern in Bezug darauf, für welche Branchen und Sektoren sich die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen verbessern bzw. verschlechtern werden.

In einem Umfeld wie diesem, in dem es auch jederzeit zu unvermittelten Kurseinbrüchen kommen kann, sind aktiv gemanagte Fonds wie der FondsSecure Systematik klar im Vorteil gegenüber passiven Fonds, z. B. den hochgelobten indexgebundenen ETFs, die keinerlei Absicherung bieten. Diese ETFs sind zwar kostengünstig, aber nur für Anleger geeignet, die bereit sind, das hohe Verlustrisiko solcher Index-ETFs zu tragen und eine hohe Volatilität in Kauf zu nehmen. Aufgrund unseres flexiblen Managementstils, der uns in die Lage versetzt, auf neue Entwicklungen rasch zu reagieren, sind wir sehr zuversichtlich, die sich auch nach US-Wahl bietenden Chancen für eine weiter gute Performance des FondsSecure Systematik erneut nutzen zu können.


Wichtiger rechtlicher Hinweis

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Kundeninformation („KI“) im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes, die „KI“ richtet sich an natürliche und juristische Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt bzw. Sitz in Deutschland und wird ausschließlich zu Informationszwecken eingesetzt.

Diese „KI“ kann eine individuelle anlage- und anlegergerechte Beratung nicht ersetzen und begründet weder einen Vertrag noch irgendeine anderweitige Verpflichtung oder stellt ein irgendwie geartetes Vertragsangebot dar. Ferner stellen die Inhalte weder eine Anlageberatung, eine individuelle Anlageempfehlung, eine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Willenserklärung oder Aufforderung zum Vertragsschluss über ein Geschäft in Finanzinstrumenten dar. Auch wurde Sie nicht mit der Absicht verfasst, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die steuerliche Behandlung von Transaktionen ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängig und evtl. künftigen Änderungen unterworfen. Die individuellen Verhältnisse des Empfängers (u.a. die wirtschaftliche und finanzielle Situation) wurden im Rahmen der Erstellung der „KI“ nicht berücksichtigt.

Eine Anlage in erwähnte Finanzinstrumente/Anlagestrategie/Finanzdienstleistung beinhaltet gewisse produktspezifische Risiken – z.B. Markt- oder Branchenrisiken, das Währungs-, Ausfall-, Liquiditäts-, Zins- und Bonitätsrisiko – und ist nicht für alle Anleger geeignet. Daher sollten mögliche Interessenten eine Investitionsentscheidung erst nach einem ausführlichen Anlageberatungsgespräch durch einen registrierten Anlageberater und nach Konsultation aller zur Verfügung stehenden Informationsquellen treffen.

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Empfehlungen und Prognosen stellen unverbindliche Werturteile über zukünftiges Geschehen dar, sie können sich daher bzgl. der zukünftigen Entwicklung eines Produkts als unzutreffend erweisen. Die aufgeführten Informationen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser „KI“, eine Garantie für die Aktualität und fortgeltende Richtigkeit kann nicht übernommen werden.

Der vorstehende Inhalt gibt ausschließlich die Meinungen des Verfassers wieder, eine Änderung dieser Meinung ist jederzeit möglich, ohne dass es publiziert wird. Die vorliegende „KI“ ist urheberrechtlich geschützt, jede Vervielfältigung und die gewerbliche Verwendung sind nicht gestattet.

Stand 14.10.2020

Herausgeber:
GOOD GROWTH INSTITUT für globale Vermögensentwicklung mbH, Schloßstr. 9e, 53757 Sankt Augustin handelnd als vertraglich gebundener Vermittler (§ 2 Abs. 10 KWG) im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt. Die BN & Partners Capital AG besitzt für die die Erbringung der Anlageberatung gemäß § 1 Abs. 1a Nr. 1a KWG und der Anlagevermittlung gemäß § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG eine entsprechende Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gemäß § 32 KWG.

Written by