Referenten

„Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“ (Gerhard Hauptmann)

In unserer Akademie bieten wir erfahrenen Beratern die Möglichkeit, ihre Erfahrungen um die Besonderheiten der nachhaltigen Geldanlagen zu erweitern. Hier finden Sie eine Auswahl der Referenten, die berufliche Praxis und wissenschaftliche Theorie für Sie zusammenführen.

Mit unserer Akademie wollen wir Ihnen keine graue Theorie vermitteln. Vielmehr erhalten Sie von uns praktisches Handwerkszeug um Ihren Kunden durch nachhaltige Geldanlagen einen doppelten Mehrwert zu verschaffen: Effizientere Geldanlagen und gesellschaftlichen Nutzen! Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an einer Schulung haben.

Susanne Bergius swFachthemen: Nachhaltige Geldanlagen, Corporate Social Responsability
Susanne Bergius: Leiterin Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments

Finanzjournalistin

Susanne Bergius ist seit 2004 unabhängige Fachjournalistin und Moderatorin für Nachhaltiges Wirtschaften und Investieren in Berlin. Sie schreibt unter anderem für das Handelsblatt, andere Print- und Online-Medien sowie Fach- und Buchpublikationen.
Seit 2008 ist sie für Konzeption, Organisation und Redaktion des monatlichen
„Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments“ zuständig. Seit 2011 konzipiert und schreibt sie zudem den Wirtschafts- und Finanzteil des Online-Nachhaltigkeitslexikons der Aachener Stiftung Kathy Beys (www.nachhaltigkeit.info).
Susanne Bergius moderiert Workshops, Podiumsdiskussionen, ganztägige Konferenzen sowie Stakeholder-Dialoge von Unternehmen. Sie hält Vorträge im In- und Ausland und ist in Beiräten oder Jurys tätig.
Von 1990 bis 2004 war sie Handelsblatts-Redakteurin und Korrespondentin in Brüssel für die Benelux-Staaten. 2002 wurde sie zur Expertin für nachhaltiges Wirtschaften und Investieren ernannt. Die Diplom-Geografin und ausgebildete Wirtschaftsjournalistin befasst sich seit 30 Jahren mit Nachhaltigkeit.
Für ihre journalistischen Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet.
Dr. GabrielFachthemen: Wirtschaftsethik, Nachhaltigkeit und Ethik des Finanzmarktes

Dr. Klaus Gabriel: Geschäftsführer des Corporate Responsibility Interface Center (CRIC) e.V.

Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage

Aufgabe von CRIC ist nicht nur die Verbreitung der Idee der ethischen und nachhaltigen Geldanlage, sondern auch deren kritische Weiterentwicklung. Dabei stößt man auf schwierige Fragen, wie etwa jene nach dem „ethisch Korrekten“ oder nach dem Verhältnis von Ethik und Rendite: wo verläuft die Grenze des „Machbaren“? Muss eine nachhaltige Geldanlage eine ebenso hohe Rendite wie eine konventionelle Geldanlage abwerfen – oder widersprechen sich Ethik und Rendite gar? Gibt es für alle Menschen verbindliche Kriterien einer verantwortlichen Geldanlage oder kommt es auf die persönlichen Werte an? Diese Fragen, die auch in Gesprächen mit Investorinnen und Investoren regelmäßig auftauchen, sollen im Workshop “Mehr Nachhaltigkeit, mehr Sicherheit” diskutiert werden.

Mehr Informationen zu CRIC finden Sie hier unter: www.cric-online.org
korth_swFachthemen: Beratungsqualität, Fondsbewertung, Vorsorge, Finanzplanung, Mikrofinanz, soziale Investments

Andreas W. Korth: VermögenswerteArchitekt, Geschäftsführer des GOOD GROWTH INSTITUT für globale Vermögensentwicklung mbH

Als gelernter Volkswirt, Banker und Finanzplaner verfügt Andreas W. Korth über eine langjährige Management- und Kundenerfahrung im Bereich der Finanzdienstleistungen. Seit vielen Jahren gilt sein besonderes Interesse den Möglichkeiten und Wirkungen nachhaltiger Geldanlagen. Seine breite Expertise bildet die Grundlage, um für Investoren das magische Viereck von Risiko, Rendite, Liquidität und Nachhaltigkeit ins Gleichgewicht zu bringen. Transparenz ist ihm in jedem Mandat sehr wichtig: Nur mit dem mit vollen Verständnis aller Chancen, Risiken, aller Kosten und der gesellschaftlichen Konsequenzen können Anleger und Sparer bewusste Entscheidungen zum Aufbau oder der Sicherung ihres Vermögens treffen.
Diese Beratungsqualität vermittelt er in Ausarbeitungen, Vorträgen, und Seminaren auch an Kollegen und andere Marktteilnehmer in der Finanzdienstleistungsbranche. Auf diesem Wege möchte er einen Beitrag dazu leisten, dass immer mehr Menschen ihre wirtschaftlichen Ziele und Wünsche erreichen und dabei ihr Vermögen auch einen gesellschaftlichen Nutzen entfaltet.

Weitere Informationen finden Sie unter PRESSE.
Volker-Weber sepiaFachthemen: Grundlagen nachhaltiger Geldanlagen, Existenzgründungen, Private Equity

Volker Weber: Vorsitzender Forum Nachhaltige Geldanlage (FNG)

Ich freue mich zusammen mit Ihnen den Nachhaltigkeitsgedanken weiter in die Gesellschaft zu bringen. Die Wirtschaft, Politik aber auch jeder Einzelne kann dabei von den Errungenschaften der Nachhaltigkeit profitieren. Ich sehe Nachhaltigkeit nicht als Einschränkung oder Verzicht, im Gegenteil. Eine Steigerung der Lebensqualität ist möglich, eine Perspektive auch für nachfolgende Generationen wird eröffnet. Als Vorsitzender des Forums nachhaltige Geldanlagen wird mir oft das Vorurteil des Renditeverzichts bei nachhaltigen Anlagen vorgehalten. Diese Aussage zeigt noch immer die eindimensionale Denkweise der Finanzindustrie alles auf (Finanz-)Kennzahlen einzudampfen. Doch verkennen wir die Tatsache, dass es weitere in der Zukunft wichtige Renditen gibt und die Sinnhaftigkeit der Geldanlage für den Investor immer mehr in den Vordergrund rückt.