Trump wird überraschen

Kommentar unseres Beiratsexperten Christoph Lampert

Donald Trump hat die Wahl gewonnen. Wie beim Brexit sind die Prognosen nicht eingetroffen. Sinkende Realeinkommen, eine große Unzufriedenheit mit der politischen Klasse, große Uneinigkeit über die Einwanderung und ein extrem polarisierender Wahlkampf hat auch den letzten Amerikaner dazu bewogen zu wählen: „to make Amerika great again“ that is the winning Slogan. Trump wird wie im Geschäftsleben nun die Dinge angehen, die nötig sind und uns alle überraschen. Zuerst wird in die Infrastruktur investiert, jobs for USA and Americans, fairer Welthandel, fight the price dumping, Reduzierung der amerikanischen Truppen außerhalb der USA und stärkere Beteiligung der Bündnispartner im Falle einer gewünschten militärischen Präsenz. Trump means business und er wird sich so verhalten. Für die Börsen sind das gute Nachrichten, weil nun wirklich investiert wird. Nach Jahren des finanziellen Stimulus werden jetzt die fiskalischen Maßnahmen folgen. Es ist zu erwarten, dass die Zinsen steigen aber die Wirtschaft wird vor diesem Hintergrund stark wachsen und zyklische Unternehmen insbesondere in USA werden stark profitieren. Mit China und anderen Emerging Markets wird es eine etwas härtere Gangart geben, aber man wird sich einigen. Trump ist ein Geschäftsmann, kein Politiker und das sollte erst einmal positive Auswirkungen haben. Wir sind daher durchaus optimistisch, dass die Aktienmärkte in 6 Monaten höher sind als heute.

Share this:

Written by