Future for all – Geleitwort von Peter Spiegel zu dem Nachhaltigkeitsbericht 2015/16 des GOOD GROWTH INSTITUTs

„Wir alle nehmen wahr: Immer mehr Menschen fühlen sich abgehängt, ausgegrenzt, überfordert, nicht mitgenommen, nicht richtig einbezogen. Wir spüren, dass die Finanzkrise des Jahres 2008 und deren Folgen noch lange nicht überwunden sind, dass das immense Tempo der Digitalisierung und Robotisierung immer weiterer Bereiche unseres Lebens uns zwar manches erleichtern kann, aber gleichzeitig sehr grundlegende Fragen aufwirft, wie: Wie sicher sind unsere Arbeitsplätze oder die Geschäftsmodelle der Unternehmen, in denen und mit denen wir arbeiten. Was fehlt, sind überzeugende Antworten hierauf.

Gibt es keine neue Leitidee, wie einst „Wohlstand für alle“ und die soziale Marktwirtschaft eines Ludwig Erhard, die uns nach dem Zweiten Weltkrieg Hoffnung und Aufbruch schenkte? Die gute Nachricht: An einer solchen neuen, zeitgemäßen Leitidee arbeiten inzwischen mehr als 50 Organisationen unter dem Motto „Zukunft für alle“, „Future for all“. Mehr dazu unter

www.futureforall.net . Die gute Nachricht für uns: Die Idee des verantwortlichen Investierens zu verbreiten, so wie es das GOOD GROWTH INSTITUT tut, ist eine der Lösungen, die diese Initiative gerne unterstützt.“

Hier finden Sie unseren vollständigen Nachhaltigkeitsbericht zum Nachlesen.

https://issuu.com/goodgrowthinstitut/docs/nachhaltigkeitsbericht_2016

Share this:

Written by