Performance Bericht GOOD GROWTH FUND März 2015

Nach dem rasanten Anstieg der Börsenkurse in den ersten zwei Monaten entwickelte sich der März insgesamt durchwachsen an den Weltbörsen. Während in Europa die Freude über Draghis Milliarden und den niedrigen Wechselkurs des Euro den DAX um weitere 5% über die Rekordmarke von 12.000 Punkten schob, entfernten sich die amerikanischen Börsen aus genau den gleichen Gründen von ihren Höchstkursen und trugen damit dank ihres hohen Gewichts zu einem Rückgang des Weltaktienindex um rd. 1.8% bei.

Während damit der aktienorientierte Risikovergleichsmaßstab des GOOD GROWTH FUNDs um rd. 0,6% nachgab, konnte unser Fonds dank eines höheren Schwerpunkts bei Aktien in Europa auch im März noch einmal um rd. 1% zulegen und damit den Vorsprung zu dem Vergleichsmaßstab weiter ausbauen.

Chart März

Das erste Quartal des Jahres erwirtschaftete der Fonds damit einen Wertzuwachs von 6,8%. Auch wenn das Marktumfeld durchaus günstig war, verdanken wir diese sehr gute Entwicklung vor allem auch den guten Impulsen unserer neuen Beiräte von der Holly Hedge Consult GmbH, Frank Zinnecker und Christoph Lampert.

Assetklassen März

Nach dem sehr erfolgreichen 1. Quartal vor allem auch an den europäischen Börsen muss man auch einmal mit Korrekturphasen rechnen. Nachdem bereits im Monatsverlauf im Fonds erste Gewinnmitnahmen bei Aktien erfolgten, wurde die Aktienquote über das Quartalsende noch einmal deutlich auf ca. 40% gesenkt. Buchungstechnisch sind diese Verkäufe in der Graphik per 31.03. noch nicht enthalten. Grundsätzlich besteht auch weiterhin noch große Zuversicht, vor allem für die europäischen Märkte, durch die etwas niedrigere Aktienquote wurde jedoch die Ausgangslage geschaffen, um bei deutlicheren Kurskorrekturen wieder günstige Einstiegsmöglichkeiten zu suchen.

Datenquellen für die Graphiken: Onvista / eigene Berechnungen.

Download (PDF, 821KB)

Share this:

Written by